übersetzen   3 Monate

Bevölkerungsexplosion? Bevölkerungsreduktion?

Heute ist von der UNO aus der 25. Erinnerungstag, dass wegen der angeblichen Überbevölkerung so richtig etwas unternommen werden müsse. Und in der Agenda 2030 sind nochmal konkrete Maßnahmen aufgezählt.

"The 2030 Agenda for Sustainable Development is the world’s blueprint for a better future for all on a healthy planet. On World Population Day, we recognize that this mission is closely interrelated with demographic trends including population growth, ageing, migration and urbanization."
UN Secretary-General António Guterres

Was heißt das übersetzt, wenn unter dem Motto einer besseren Zukunft für alle

(erinnert das vielleicht an die Friday for FUTURE-Demonstrationen gegen das Lebensgas CO2 und für weltweit durchgeführte Einschränkungen jener Art, welche dieselebe Elite, die gegen den Menschen arbeitet, als gut und wichtig verkauft?)

auf einem "gesunden" Planeten Maßnahmen gegen "zu viele" Menschen und gegen das zu alt werden gesetzt werden?
Ein wirklich gesunder Planet würde ja das Älterwerden der Bevölkerung fördern - und das wollen sie nur für sich.

Ist der Kampf gegen das Leben, bewusstes Morden auf verschiedenste Weise, Leiderzeugung und Lebensverkürzung - wegen einer ANGEBLICHEN DROHUNG und AUSREDE tatsächlich ein Einsatz für eine bessere Zukunft für alle?

Oder gibt es da unglaublich egoistische und bösartige Menschen, denen es sogar Freude bereitet anderen Leid zuzufügen und die viel zu viel zu sagen haben in den Elitekreisen?

Beispiel: Durch die WHO und ihre Schulmedizin wurde die "medizinische Behandlung" zu einer der häufigsten TODESURSACHEN!

Das ist keine "Verschwörungstheorie", sondern statistisch belegte rücksichtsloseste verlogene Verschwörungspraxis gegen die Menschheit. Wenn das nicht teuflisch ist, was dann?

Empfehlung: Der Film "Population Boom...!" von Werner Boote, der aufzeigt, dass wir gar keine Überbevölkerung haben.

Soweit der erste Teil zum heutigen Gedenktag

#Bevölkerungsreduktion #Depopulation #future #overpopulation

http://www.a-site.at/wen-betri....fft-die-bevoelkerung

Wen betrifft die Bevölkerungsreduktion? - A-SITE

übersetzen   4 Monate

Die Gleichmache - aber manche sind "gleicher"

Alles soll kommunismusartig "gleich" gemacht werden - was heißt das wirtschaftlich? Die Bevölkerungen reicher Staaten, wie Deutschland, sollen ärmer gemacht werden, die Wirtschaft wird ruiniert. Z.B. durch die CO2-Lüge samt Steuern, Abwanderung der internationalen Firmen in die begünstigten Länder, unbewältigbarer gezielter Masseneinwanderung und nur die internationale Industrie und Politik stützende Industrie 4.0, Internet der Dinge samt 5G und Totalüberwachung.

"Gleichmache" in der UNO Agenda 2030

Diese weltweite "Gleichmache", wie sie auch in der Agenda 2030 festgelegt ist, der alle UNO-Staaten 2015 zugestimmt haben und vom jesuitischen Papst "abgesegnet" wurde, ist aber keineswegs ein Ausgleich unter der weltweiten Bevölkerung, wie es von Kommunisten verkündet wird, sondern eine Verarmung und Versklavung des gesamten Volkes und Ruinierung der Klein- und Mittelbetriebe bei gleichzeitiger Verschiebung des Geldes an die Superreichen und internationalen Firmen.

Verlogene Strategie

Das "Gute" wird ständig nur vorgetäuscht, damit die Menschen mitmachen. So war schon die Idee von Marx, der das Proletariat nicht unterstützen, sondern kontrollieren wollte, und letztlich sogar satanische Absichten hatte und alles in den Abgrund führen wollte. Seine Umverteilung im Privaten war ähnlich. Seinen eigenen Eltern wünschte er, dass sie möglichst rasch "abkratzen" würden, damit ER zu Geld kommen würde. Diese Einstellung sollte bei all den nett klingenden Umverteilungs-Propagandaverkündigungen nicht vergessen werden.

Solche Wölfe im Schafspelz sind ja prophezeit und wir sollen sie ernsthaft prüfen und ihre "Befehle" nicht ausführen, wenn sie nicht aus der barmherzigen Liebe kommen.

CO2-Trick und Steuerpolitik: der Abzug der Großindustrie.

Die Industrie wird in Drittweltländer oder Schwellenländer abziehen. Die Förderung dieser Länder ist also keineswegs eine Förderung der Bevölkerung, denn auch dort wurde und wird die Bevölkerung modern oder herkömmlich versklavt, sondern der Umzug der Großindustrie wäre die Förderung. Zu Pflingsten wurden die steuerlichen Änderungen beschlossen, die dies erleichtern.
Und die Deutschen und andere Länder sollen mit dem CO2-Trick unattraktiv werden. Wenn die Autoindustrie anzieht, hat diese keinen Schaden, sondern Vorteile, aber die ganzen nationalen Firmen, die daran gebunden wurden, erleiden massiv Schaden. Und all die Angestellten in Deutschland.

Auch das Setzen auf Freihandel zielt in diese Richtung - damit es sich die internationale Großindustrie im Zusammenspiel mit den "sozialistischen" Förderungen richten kann. Außerdem: Wäre CO2 wirklich wichtig, dürfte nicht auf Freihandel gesetzt werden.

#NEWS #Autoindustrie #CO2 #Marx #Wirtschaft

image