Ich habe gerade auf dem Discord-Server namens Neuland etwas gelesen was mit autarker Versorgung als auch etwas mit Survival in der Natur zu tun hat. Ich fand es hoch interessant. Ich habe es selbst noch nie probiert aber falls jemand mal im Wald ein großes Geschäft erledigen muss sollte man Moos nehmen als Klopapierersatz. Ist ein etwas explizites Thema aber wiederum eine Selbstverständlichkeit mit der wir täglich konfrontiert werden. Ich hoffe ich darf es zitieren.

Zitat:
Unsere absolute Top-Favoritenlösung ist noch immer das Klo-Moos. Moos ist der angenehmste Hygieneartikel, den uns die Natur bietet und es wurde schon seit Jahrhunderten überall auf der Welt für diese Zwecke verwendet. Torfmoos wird in vielen Kulturen sogar als Binde für die Regelblutung hergenommen, da es nicht nur sehr saugfähig sondern auch antiseptisch ist. Doch auf dieses Thema gehen wir später noch ein. In unseren Wildnis- und Survivalseminaren haben sowohl wir als auch unsere Teilnehmer zum Hintern abwischen immer Moos verwendet. Zunächst war das ungewohnt und die Angst, dass der Allerwerteste nach dem Toilettengang dann nicht nur mit Scheiße sondern zusätzlich auch noch mit Mooshärchen und Erde verklebt ist, kam wohl bei jedem von uns auf. Doch bereits der erste Versuch überzeugte jeden. Ich erinnere mich noch an einen Teilnehmer, der freudestrahlend und stolz aus dem Wald zurückkehrte und meinte: „Tobias, ich muss ja ganz ehrlich zugeben, als du gesagt hast, dass wir uns den Hintern mit Moos abwischen sollen, dachte ich du hast eine totale Klatsche! Als du dann auch noch behauptet hast, das Zeug sei besser als jedes Toilettenpapier, war ich überzeugt, dass du sie nicht mehr alle beieinander hast. Aber ich muss sagen, du hattest wirklich Recht! Das Zeug ist der Wahnsinn! Ich glaube nicht, dass ich das Hintern abputzen jemals als so angenehm empfunden habe!“

Besonders angenehm ist es, wenn das Moos durch den Tau leicht angefeuchtet ist, oder wenn man selbst etwas Wasser darauf träufelt. Natürlich gibt es auch beim Moos in Bezug auf seine Klofreundlichkeit große qualitative Unterschiede. Je flauschiger und länger die Moospflanzen und je dichter ihr Teppich ist, desto angenehmer sind sie auf der Haut.
Klo-Moos hat natürlich einen entscheidenden Nachteil. Es lässt sich nicht in die Toilette spülen und es lässt sich auch nur schwer lagern. Wenn man sich in der Natur befindet, ist es sicher die beste Wahl aber für die Zivilisation ist es eher ungeeignet. Wer ein eigenes Haus mit Garten hat kann vielleicht noch ein Moosbeet anlegen und sich im Badezimmer einen Eimer mit benutztem Moos aufstellen, dass dann später auf dem Kompost kann.

übersetzen - Youtube   1 Jahr

Hier eine etwas ausführlichere Form zur eigenen Kernseifenherstellung. https://www.youtube.com/watch?v=Nhhgt-W1nhU

Ich habe gerade aus Neugierde nach einer Anleitung oder Rezept für ein eigenes Süßungsmittel im Internet gesucht und stoß auf das hier. Ich bin mir nicht sicher ob das funktioniert aber wenn Ja, dann ist es wirklich einfach aber auch genial wie man seinen eigenen Apfeldicksaft herstellt. http://www.helpster.de/apfeldi....cksaft-herstellen-ei

VIDEO: Apfeldicksaft herstellen - ein Rezept
www.helpster.de

VIDEO: Apfeldicksaft herstellen - ein Rezept

Sie möchten Apfeldicksaft herstellen und wissen nicht wie? Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie erfolgreich Ihren eigenen Saft herstellen. - Trinken, Rezept, Apfelsaft
übersetzen - Youtube   1 Jahr

Ich bin beeindruckt über diese einfache Seifenproduktion! Das wird auf jeden Fall nachgemacht! https://www.youtube.com/watch?v=jL_hxAxdVBg